ONCITE All in one edge

oncite Logo (myocobo) ( Darmstadt, )
Die German Edge Cloud ist ein Start-up, das zur Friedhelm Loh Group  gehört und die erste KI-Edge-Cloud für echtzeitfähige industrielle Anwendungsfälle entwickelt hat. Das Unternehmen bietet im Verbund mit den Schwesterunternehmen iNNOVO Cloud und IoTOS GmbH und zusammen mit der Fraunhofer Gesellschaft KI-enabled Managed Manufacturing Edge-Lösungen für heutige und zukünftige Bedürfnisse der Industrie 4.0. GEC bietet Kunden einen schnellen und einfachen Zugang zu datenbasierten Innovationen.

Das Projekt

Die moguru GmbH unterstützt GEC bei der Entwicklung einer IoT-Webanwendung, die auf der Plattform ONCITE läuft. ONCITE ist eine industrietaugliche Plug & Produce All in One-Lösung, welche von der GEC in Kooperation mit Bosch Connected Industry und IoTOS entwickelt wird. In der Automobil­-Zuliefererkette ermöglicht diese den sicheren Supply Chain-übergreifenden Datenaus­tausch mit den digitalen Produktions­plattformen wie z. B. Volkswagen „Industrial Cloud“, BMW „Open Manufacturing Platform“ usw.

GEC hat hierfür ein vollständiges Team der moguru GmbH im Einsatz. Zum Projektstart wurde ein Team aus vier Entwicklern zusammengestellt, welches bis heute die Produktentwicklung unterstützt. Besonderer Wert wurde auf ein gesundes Verhältnis von Senior zu Junior Entwicklern gelegt. Das moguru Team arbeitet nach dem agilen Vorgehensmodell Scrum in 2-wöchentlichen Sprints. Dies zum Teil Remote. Als Team-Basis dienen dann die Räumlichkeiten der moguru GmbH in Darmstadt, so dass weiterhin eine enge Zusammenarbeit im Team sichergestellt ist. Die Remote-Arbeit am Kundenprojekt wird maßgeblich durch die moderne Remote-Ausstattung in der moguru GmbH unterstützt. So nutzt das Team im GEC Projekt zum Beispiel aktiv die Meeting Eule um mit Projektbeteiligten zu interagieren. 

Die Begeisterung im Team für das Projekt und das neuartige Thema IoT ist groß. Das Team hat die Möglichkeit mit modernsten Technologien zu arbeiten und trägt auch Verantwortung für die Auswahl der Technologien und Definition der Software-Architektur. Als Entwicklungssprache kommt im Backend Python zum Einsatz, aber auch das Java Framework Quarkus. Zur Verarbeitung von Datenströmen wird Apache Kafka genutzt und zur automatisierten Bereitstellung der Software Kubernetes. Das Frontend, die “Virtual Factory”, wird mit TypeScript auf Basis von React, entwickelt. 

Darüber hinaus engagiert sich das moguru Team am Wachstumsprozess des Kunden, indem beispielsweise Einstellungsgespräche fachlich begleitet werden. Das Team genießt die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Projektbeteiligten und die GEC ist sowohl mit den fachlichen als auch sozialen Kompetenzen der moguru Mitarbeiter hoch zufrieden. 

"Die Zusammenarbeit mit dem moguru Team war von Beginn an von Professionalität, sowohl technisch als auch menschlich, geprägt. Dies hat die Zusammenarbeit im Projekt insgesamt sehr positiv beeinflusst und so den oft schwierigen und kostspieligen Teambildungsprozess enorm verkürzt."

Michael Cornel, Head of Software Development

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@myocobo.de.