Neue Plattform für Hoteliers schafft mehr Transparenz bei Buchungsportalen

(myocobo) ( Berlin, )
Berlin, 29. Januar 2020. Der Reisetechnologieanbieter GIATA aus Berlin bietet Hoteliers ab sofort eine zentrale Plattform, die es ermöglicht, zu erkennen, über welche Online-Kanäle die eigenen Hotels sowie die eigenen Zimmer mit welchen Bildern und Texten verkauft werden. Zusätzlich können Hotelbetreiber ihre Inhalte leicht aktualisieren und erkennen, wie sich ihre direkten Mitbewerber präsentieren. Der integrierte Mitbewerbervergleich liefert ferner Erkenntnisse über neue Anbieter, unerschlossene Märkte und neue Mitbewerber in der Region.

Andreas Posmeck, Gründer und Geschäftsführer von GIATA, bezeichnet die neue Plattform als Quantensprung im Hotelvertrieb: „Hoteliers wissen heute vielfach nicht, über welche Buchungskanäle ihre Zimmer verkauft werden oder woher eine Buchung kommt. Das GIATA Hotel Dashboard zeigt Marken und Gastgebern jetzt auf einen Blick viele relevante Plattformen mit allen Inhalten. Über das Dashboard können Hotels ihre Daten aktualisieren und die Darstellung auf den jeweiligen Vertriebsportalen verbessern. Und wer wissen will, wie die direkten Mitbewerber im Online-Vertrieb im Vergleich zum eigenen Hotel aufgestellt sind, der erfährt mit einem Klick beispielsweise, mit wie vielen Bildern und Fakten diese sich präsentieren.“

Der Erfolg eines Hotels hängt von der richtigen Präsentation in allen Vertriebskanälen ab. Statistiken besagen, dass die Direktbuchungen um acht bis 26 Prozent steigen, wenn die Informationen des Hotels auf allen Online-Kanälen, egal ob OTA oder Reiseveranstalter, konsistent sind. „Hoteliers verbringen viel Zeit mit der Aktualisierung ihrer Hotelinformationen in den verschiedenen Kanälen. Oft ist es sehr mühsam herauszufinden, wer welche Informationen verbreitet – mit GIATA Drive hat man diese Übersicht zukünftig auf Knopfdruck und kann darüber hinaus seinen Content den über 21.500 GIATA Vertriebskanälen direkt zur Verfügung stellen”, weiß Jana Friedel, verantwortlich für den Bereich Business Development Hotel Products bei GIATA. Mit der neuen Lösung nimmt GIATA den Hoteliers zeitraubende Arbeiten ab, die dem Hotel ca. ½ bis 1 Mitarbeiter pro Monat einsparen. Die eingesparte Zeit kann dann besser in die Betreuung der Gäste investiert werden.

Die sehr übersichtlich gestaltete und intuitive Oberfläche erleichtert dem Benutzer die Navigation und liefert auf einen Blick alle für ihn wichtigen Informationen. Morgens ein schneller Check im Handy oder am Computer genügt, und der Hotelier weiß, mit welchen Bildern und Beschreibungen die Vertriebspartner seine Unterbringung vermarkten. Das Besondere: Für den Hotelier wird auch ersichtlich, welche Anbieter in seiner Region aktiv sind, mit denen er bisher nicht in Kontakt war. Dadurch entfaltet sich für ihn ein völlig neues Marktpotenzial. Außerdem gibt GIATA dem Hotelier wertvolle Hinweise zur Qualität der hochgeladenen Bilder und zur Dichte der hinterlegten Hotelinformationen. Veraltete oder qualitativ minderwertige Bilder können mit wenigen Klicks ausgetauscht und fehlerhafte Hotelfakten unkompliziert aktualisiert werden. Über eine integrierte Mail-Funktion können zum Beispiel Reiseveranstalter direkt angeschrieben und um Aktualisierung von Hotelinformationen gebeten werden. Die erforderlichen Kontaktdaten und die Textvorlage liefert GIATA hierfür gleich mit. Für den Hotelier bedeutet das eine willkommene Vereinfachung der Arbeitsprozesse.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@myocobo.de.