Berufsorientierung in Virtual und Augmented Reality

XR WORLD ACADEMY startet Crowdfunding Kampagne

GEN Z möchte den Traumberuf vorab virtuell testen und erkunden. (myocobo) ( München, )
Ab sofort können sich Schulen, Universitäten, Fachhochschulen sowie Akademien als Veranstaltungsort für die Roadshow „The FUTURE CAREER EXPERIENCE TOUR 2020“ bewerben oder eine Pop-up Experience über die Crowdfunding-Kampange auf Indiegogo buchen. Die FUTURE CAREER EXPERIENCE TOUR ist eine von der XR WORLD ACADEMY ins Leben gerufene Roadshow, um die Berufswahl der Zukunft durch Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) / Erweiterte Realität (XR) zu unterstützen.

Ziel der Roadshow ist die interaktive Unterstützung bei der Berufswahl

Die FUTURE CAREER EXPERIENCE TOUR ist eine Roadshow mit dem Ziel, bei der künftigen Berufswahl zu unterstützen. Mittels XR (Extended Reality/ VR, AR etc.) können sowohl Berufseinsteiger als auch Menschen in einer beruflichen Neuorientierungsphase, ihren Traumberuf virtuell erkunden. „Mit unserer Roadshow möchten wir durch spannendes Infotainment, diejenigen unterstützen, die bei der Berufswahl noch unentschlossenen sind wie z.B. Schüler, Studenten, Absolventen, Quereinsteiger, Berufsumsteiger sowie Arbeitssuchende. Durch das tatsächliche Erleben eines Berufsbilds in der virtuellen Welt geben wir eine Orientierung, welche Qualifikationen für den künftigen Beruf benötigt werden und welche Aufgaben im ausgewählten Traum-Job zu bewältigen sind,“ betont Christiane Lesch, Gründerin der XR WORLD ACADEMY.

33,1% der 16 bis 24 Jährigen wünschen sich eine Berufsorientierung in Virtual Reality

Laut einer aktuellen Studie der XR WORLD ACADEMY in Zusammenarbeit mit Kantar Group wünschen sich 46,3 der Befragten im Alter von 16 bis 24 Jahren mehr Informationen zu gerade neu entstehenden zukünftigen Berufen. 33,1 % der Befragten in dieser Altersklasse wünschen sich, ihren Traumberuf vorab virtuell testen und erleben zu können. 55,6 % der Befragten dieser Alterskategorie informieren sich bisher über eigene Online-Recherchen z.B. in den Sozialen Medien durch das Betrachten von Web- oder Youtube-Videos. (Quelle: Studie XR WORLD ACADEMY/Kantar 11/2019) 11,2 % der Studienteilnehmer mit einem Jahreseinkommen zwischen 50.000 und 60.000 € erkunden ihren Traumberuf bereits über Virtual Reality und 360° Visualisierungen.

Die Pop-up Academy Roadshow FUTURE CAREER EXPERIENCE TOUR (FCET) der XR WORLD ACADEMY wird 2020 an mindestens 5 Standorten starten. Schüler, Studenten sowie Arbeitssuchende sollen durch spannende inhaltliche Realisierungen in Virtual Reality und mittels Augmented Reality ihre Wunschberufe erkunden und in Future-Career-Workshops ihre Eignung und Qualifikationen dazu testen. Zudem können Teilnehmer an der InVR-Reihe „Careers in XR“, d.h. durch Meetings in der virtuellen Welt, detaillierte Einblicke in gerade neue entstehende Berufe wie z.B. Social VR Event Manger, Virtual Reality Sound Designer oder Mixed Reality Producer erhalten.

Crowdfunding Kampagne 2020 für Future Career Experience Tour

Um diese Berufswahl-Erlebnis-Roadshow zu realisieren, bauen die Initiatoren der XR WORLD ACADEMY auf die Mitwirkung von Schulen, Hochschulen, Universitäten, Unternehmen sowie Stadtverwaltungen, die als Locationpartner einen Indoor oder Outdoor-Platz zur Verfügung stellen, damit möglichst viele Interessierte die Berufswahl der Zukunft erkunden können. Dazu startet ab sofort eine von der Landeshauptstadt München, vom Referat für Arbeit und Wirtschaft, geförderte Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo.

Interessierte Partner können sich über folgende Webseite für die Roadshow „Future Career Experience Tour 2020” registrieren:

https://xrworldacademy.com/future-career-experience-tour

Download Pressetext, Bilder und Studie unter:

https://www.aprioripr.com/de/xr-world-academy-studie-zur-berufsorientierung-der- zukunft/

Videos zur Future Career Experience Tour:

https://youtu.be/z6YhCwQub-k

https://youtu.be/nQ-COeFm1dg

https://youtu.be/SzmkNftRXL0
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@myocobo.de.